Multiplikatoren Workshop

Einen Nachmittag habe ich mit Lehrern über die Vorteile von Programmieren in der Grundschule gesprochen. Wir haben in Scratch selbst erste Animationen programmiert, sehr gute Open-Source-Tools kennengelernt und einen sinnvollen Einsatz von Technik im frühen Schulalter diskutiert.

Trickfilm Workshop

An dem GYMNASIUM OSTERBEK in Hamburg haben 4 Kollegen und ich einen Trickfilm gedreht. Die Kids einer 5ten Klasse verfilmten das aktuell im Unterricht behandlte Buch. 7 Teams interpretierten jeweils zwei Kapitel, sie erstellten das Storyboard, schnitten Hintergründe und Figuren aus Papier und filmten mit dem ipad. Zum Schluss vertonten wir die Szenen und schnitten alle 7 Projekte zu einem 10-minütigen Trickfilm zusammen.

Holzwerkstatt

In einer FLÜCHTLINGSUNTERKUNFT in Hamburg haben wir mit ca. 20 Kids neue Gartenmöbel gebaut. Dazu haben wir uns überlegt, was den Garten verschönert. Nachdem wir grob skizziert und die Bretter zurechtgesägt hatten, ging es an den Feinschliff. Fünf Tage später standen bepflanzte Blumenkästen neben einer bunt besprayten Bank. Viele selbstgebaute Windräder hängen als Hingucker an den Zäunen.

Sommer-Feriencamp

Auch in den Sommerferien habe ich in der DIGITALWERKSTATT 5 Tage mit Kindern zwischen 8 und 11 die digitale Welt erforscht. Angefangen haben wir mit der Programmierung eines Dash-Roboters. Mit weiteren Projekten wie Stop-Motion-Filmen, Spiele programmieren und Fotocollagen haben die Kids einen Einblick in die kreativen digitalen Möglichkeiten erhalten.

Elektrobasteln

Jeden Freitag in der Medienwerkstatt der FABRIK IN HAMBURG ALTONA schauen wir hinter die Kulissen von Personal Computern, Laptops, DVD-Playern, Computertastaturen. Alles was nicht mehr für den ursprünglichen Gebrauch gut ist, wird von uns unter die Lupe genommen.

Anschliessend überlegen wir uns gemeinsam, wie die Elemente wieder zu benutzen sind. Dabei wird gelötet, geklebt und geschraubt.

Die Medienwerkstatt der Fabrik ist jeden Freitag von 14-18 Uhr offen für alle Kinder und Jugendlichen.

Stop-Motion-Filme

In der HABA DIGITALWERKSTATT in Hamburg erstellen wir eigene Stop-Motion-Filme. Gearbeitet wird mit dem Tablet und analogen Kulissen. Die Kids im Alter von 7 bis 14 Jahren lernen hier neben der App auch das sogenannte Storyboard und die Vertonung der stop-motion-animierten Filme kennen. Am Ende werden die Filme stolz präsentiert.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑